FIRMENÜBERSICHTWISU-FIRMENGUIDE FÜR PRAKTIKANTEN

DATEV EG

Paumgartnerstraße 6 - 14
90329 Nürnberg

Website des Unternehmens

Branche und Kennzahlen

Branche:

IT-Dienstleistungen

Kennzahlen:

7.292 Mitarbeiter in Deutschland, 40.555 Mitarbeiter weltweit, 978 Mio. Umsatz

Praktikum und Karriere

Praktika

Kontakt:

Petra Pranjic, Telefon 0911/319-55570

Gesuchte Studienrichtungen:

Wirtschaftswissenschaft, Wirtschaftsinformatik, Informatik, Jura

Mindestsemester:

ab 3. Semester

Beginn:

jederzeit

Dauer:

mindestens 18 bis 26 Wochen

Entgelt:

800,- und 1.535,- monatlich

Einsatzorte:

Nürnberg und deutschlandweit

Plätze pro Jahr:

ca. 300

Tätigkeitsbereiche:

Tagesgeschäft, Projektarbeit

Anforderungen:

gute Kenntnisse in MS-Office, IT-Affinität

Weitere Angebote für Studenten

Bachelor- und Master-Arbeiten

Angebote für Absolventen

Berufseinstieg für Absolventen

Zur Jobbörse des Unternehmens

Jobbörse

Selbstportrait

DATEV eG - das Unternehmen steht für "Datenverarbeitung" und ist eine aus über 40.000 Mitgliedern bestehende Genossenschaft ("eG").

Die DATEV eG ist das Softwarehaus und der IT-Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten. Das Unternehmen zählt zu den größten Informationsdienstleistern und Softwarehäusern in Europa.

So belegt das Unternehmen Platz 4 im Ranking der deutschen Softwarehäuser (Quelle: Statista). Das Leistungsspektrum umfasst vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Personalwirtschaft, betriebswirtschaftliche Beratung, Steuern, Kanzleiorganisation, Enterprise Resource Planning (ERP), IT-Dienstleistungen sowie Weiterbildung und Consulting. Mit ihren Lösungen verbessert die 1966 gegründete Genossenschaft mit Sitz in Nürnberg gemeinsam mit ihren Mitgliedern die betriebswirtschaftlichen Prozesse von 2,5 Millionen Unternehmen, Kommunen, Vereinen und Institutionen.

Mehr über unser Unternehmen erfahren Sie hier.

Karriereperspektiven

Als einziger genossenschaftlicher IT-Dienstleister Deutschlands gestalten wir bei DATEV die IT-Welt von morgen, gemeinsam mit unseren Kunden. Bei DATEV wird die Software für über 40.000 Kanzleien und mehr als 100.000 Unternehmen in Deutschland entwickelt. Daraus ergibt sich ein breites Jobangebot für weitsichtige Ideengeber und pragmatische Umsetzer.

Werden Sie mit uns zum Gestalter der Hightech-Welt von morgen. Wer weit blicken und Sinnvolles umsetzen will, wer Freiräume zur Mitgestaltung sucht und gerne mit neuester Technologie umgeht, der findet bei DATEV alle Karrierechancen. Auszubildende können bei uns in einem aufregenden Umfeld und an der Seite sympathischer Kollegen und Kolleginnen ihre Gestaltungsfähigkeit entwickeln, auf Hochschüler der Fachrichtungen Wirtschaftswissenschaften, Informatik und Wirtschaftsinformatik warten Projekte im Herzen der deutschen Wirtschaft und berufserfahrene Profis, die Substanzielles zu sagen haben, können bei uns maßgeblich die Zukunft gestalten und etwas von Dauer bewirken.
Neben der fachlichen Entwicklung, liegt uns auch die persönliche Entwicklung unserer Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sehr am Herzen. So investierten wir 2013 im Durchschnitt 6 Tage pro Mitarbeiter/Mitarbeiterin in Weiterbildungen.

Firmenvideos

Facebook - die neuesten Posts von DATEV

facebook.com/datevkarriere

Ihr wollt noch zu Open Beatz aber habt noch keine Karten? Dann schaut auf unserem Instagram Kanal vorbei - wir verlosen 1x2 Eintrittskarten. Dort findet ihr auch die Teilnahmebedingungen! Einfach auf das Bild klicken, um zu dem Gewinnspiel zu kommen.

Hier kommt der letzte Beitrag unserer SCC Blogserie. Unser Software Entwickler Heinz ist für die Basis Software zuständig. Was das genau bedeutet und welche Aufgaben er in der SCC hat lest ihr im Interview.

Bei uns könnt ihr nicht nur Entwickler sein, sondern auch Teil einer geilen Community.

 

Twitter - die neuesten Tweets von DATEV

@datev

Autonomes Fahren, #Diesel-Skandal und Fahrverbote, #Uber oder E-Bikes. Es ist unglaublich viel los auf deutschen St… https://t.co/wjf1QYSVp5

So atemberaubend war der #DCR18 https://t.co/ABhtRYxLM0