FIRMENÜBERSICHTWISU-FIRMENGUIDE FÜR PRAKTIKANTEN

NETTO MARKEN-DISCOUNT AG & CO. KG

Industriepark Ponholz 1
93142 Maxhütte-Haidhof

Website des Unternehmens

Branche und Kennzahlen

Branche:

Lebensmitteleinzelhandel

Kennzahlen:

75.100 Beschäftigte, 13,1 Mrd. Umsatz

Praktikum und Karriere

Praktika

Kontakt:

Daniela Graßl, Telefon 09471/320-340

Gesuchte Studienrichtungen:

Wirtschaftswissenschaft, Wirtschaftsinformatik, Jura

Mindestsemester:

bei Bachelor-Studium ab 3. Semester

Beginn:

jederzeit

Dauer:

mindestens 8 Wochen

Entgelt:

nach Vereinbarung

Einsatzorte:

deutschlandweit

Plätze pro Jahr:

nach Bedarf

Tätigkeitsbereiche:

Tagesgeschäft, Projektarbeit

Anforderungen:

gute Studienleistungen, Interesse am Handel, selbständiges Arbeiten, breites Aktivitätsspektrum

Weitere Angebote für Studenten

Bachelor- und Master-Arbeiten

Angebote für Absolventen

Berufseinstieg für Absolventen

Aktuelle Stellenangebote aus der WISU-Jobbörse

Duales Studium (m/w)

Praktikanten (m/w)

Trainees (m/w) für verschiedene Bereiche

Zur Jobbörse des Unternehmens

Jobbörse

Selbstportrait

Unser Unternehmen wurde 1928 in Regensburg gegründet. Damals belieferten wir als Lebensmittel-Großhändler selbstständige Einzelhändler mit hochwertigen Produkten. Den Grundstein für unser Filialnetz legten wir 1971 in Bayern mit der Eröffnung des ersten Marktes unter dem Namen SuDi (Super Discount). 1983 wurde das Netto Marken-Discount-Konzept entwickelt und der erste Netto-Markt in Regensburg eröffnet.

Aufgrund der positiven Kundenresonanz eröffneten wir in den Folgejahren zahlreiche weitere Netto-Filialen in Süddeutschland, und die SuDi-Standorte wurden auf das Netto-Konzept umgestellt. Nach der Grenzöffnung expandierte Netto Marken-Discount in den neunziger Jahren in Ostdeutschland. Seit 1992 befindet sich der Firmensitz im bayerischen Maxhütte-Haidhof. Im Rahmen der Expansion im Süden, Osten und Norden baut das Unternehmen sein Logistiknetz aus, um sein Frischeversprechen bei wachsender Filialanzahl garantieren zu können.

Nach der Übernahme von regionalen Einzelhandelsketten - z. B. 100 Kondi-Filialen in 2007 – wurde Netto Marken-Discount im Jahre 2005 im Rahmen der Spar-Übernahme Teil des EDEKA-Verbundes.

Ein Meilenstein in der Geschichte des Lebensmittel-Discounters ist die Integration von über 2.300 übernommenen Plus-Filialen in das Filialnetz von Netto. Dank dieser - in der Einzelhandelsbranche bisher einmaligen - Integrationsleistung rückte Netto in Rekordgeschwindigkeit ins obere Spitzenfeld deutscher Lebensmittel-Discounter.

Das Sortiment in den umgestellten Plus-Filialen wurde nahezu verdoppelt. Die größere Artikelauswahl betrifft insbesondere das Frische- sowie das Mehrweggetränkesegment. Die weit über 20.000 übernommenen Plus-Mitarbeiter wurden auf das Netto-Konzept umgeschult. Aufgrund der größeren und somit personalintensiven Sortimentsauswahl wurden in den umgestellten Plus-Filialen zusätzlich neue Mitarbeiter eingestellt.

Das bundesweite, flächendeckende Filialnetz erforderte die Modernisierung der übernommenen Lagerstandorte sowie den Neubau hochmoderner Logistikzentren. Heute gehört Netto Marken-Discount mit einem Umsatz von 12,4 Mrd. Euro, rund 4.180 Filialen und insgesamt fast 75.000 Mitarbeitern zu den TOP 3 im deutschen Discount-Segment. Das Unternehmen bietet seinen wöchentlich 21 Millionen Kunden mit rund 4.000 Artikel das größte Lebensmittel-Sortiment in der Discount-Branche.

Der expandierende Lebensmittel-Discounter wird künftig zahlreiche weitere Märkte eröffnen, so dass für die kommenden Jahre von einem wachsenden Bedarf an weiteren Mitarbeitern und Auszubildenden auszugehen ist.

Karriereperspektiven

Netto Marken-Discount wird in den kommenden Jahren weitere neue Märkte eröffnen: Unser Wachstum schafft viele neue Arbeits- und Ausbildungsplätze.

Als Lebensmittel-Discounter bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen zukunftsorientierten Arbeitsplatz in einer expandierenden Branche verbunden mit der Chance, früh Verantwortung zu übernehmen. Wir bieten verschiedene Aufgaben- sowie Verantwortungsbereiche, die unsere Mitarbeiter weiter qualifizieren und ihnen langfristig eine berufliche Perspektive, Sicherheit und Weiterkommen garantieren. Bereits in jungen Jahren eine Führungsposition in unserem Unternehmen einzunehmen gelebte Praxis. Dabei unterstützen wir unsere Mitarbeiter mit einem angenehmen Betriebsklima, diversen Schulungen und fairen Arbeitsbedingungen. Gemäß dem Grundsatz "fair ist immer besser" beteiligen wir uns an der Initiative Fair Company.

Darüber hinaus engagieren wir uns besonders im Bereich der Ausbildung. Unsere Auszubildenden können sich jährlich an Projekten beteiligen, die vor allem soziales Engagement erfordern. Um unsere Auszubildenden von Beginn an Führungsqualitäten zu vermitteln, Eigenständigkeit und Organisation zu vermitteln, führen diese im Teamwork in unseren „Azubi-Wochen“ eigenständig eine Filiale. Wir fördern unsere jungen Nachwuchskräfte mit zahlreichen Schulungen, um sie optimal auf ihre Prüfungen und die Arbeitswelt nach der Ausbildung vorzubereiten. Um die Leistungen unserer Auszubildenden zu honorieren, laden wir unsere besten Azubis u.a. jedes Jahr zu einer mehrtägigen Motivations- und Ehrungsveranstaltung ein.

Zahlreiche Trainee-Programme und das Duale Studium für unsere eigenen Mitarbeiter und externen Bewerber runden unser Ausbildungskonzept ab. Die Qualität unserer Traineeprogramme wurde bereits als "karriereförderndes & faires Trainee-Programm" ausgezeichnet.

Zum Karriereblog des Unternehmens

Karriereblog