FIRMENÜBERSICHTWISU-FIRMENGUIDE FÜR ABSOLVENTEN

BAFIN
BUNDESANSTALT FÜR FINANZDIENSTLEISTUNGSAUFSICHT

Graurheindorfer Str. 108
53117 Bonn

Website des Unternehmens

Branche und Kennzahlen

Branche:

Finanzdienstleistungsaufsicht

Kennzahlen:

2.700 Beschäftigte

Berufseinstieg und Karriere

Angebote für Absolventen

Kontakt:

www.bafin.de, personalgewinnung@bafin.de

Einstieg:

Training-on-the-job in allen Bereichen

Gesuchte Fachrichtungen:

Wirtschaftswissenschaft, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsmathematik, Jura

Stellen pro Jahr:

nach Bedarf

Gehalt pro Jahr:

TVöD

Zur Jobbörse des Unternehmens

Jobbörse

Selbstportrait

Die BaFin ist im öffentlichen Interesse tätig. Ihr Hauptziel ist es, ein funktionsfähiges, stabiles und integres deutsches Finanzsystem zu gewährleisten. Bankkunden, Versicherte und Anleger sollen dem Finanzsystem vertrauen können.

Die rund 2.535 Beschäftigten der BaFin arbeiten in Bonn und Frankfurt am Main. Sie beaufsichtigen rund 1.780 Banken, 676 Finanzdienstleistungsinstitute, 573 Versicherungsunternehmen und 31 Pensionsfonds, sowie über 6.000 inländische Fonds und rund 260 Kapitalverwaltungsgesellschaften (Stand: 31. Dezember 2014).

Die BaFin trägt mit ihrer Solvenzaufsicht dazu bei, die Zahlungsfähigkeit von Kreditinstituten, Versicherern und Finanzdienstleistern sicherzustellen. Durch ihre Marktaufsicht setzt sie zudem Verhaltensstandards durch, die das Vertrauen der Anleger in die Finanzmärkte wahren. Zum Anlegerschutz gehört es auch, dass die BaFin unerlaubt betriebene Finanzgeschäfte bekämpft.

Zum 1. Mai 2002 ist das Bundesaufsichtsamt für das Kreditwesen (BAKred) mit den damaligen Bundesaufsichtsämtern für den Wertpapierhandel (BAWe) und das Versicherungswesen (BAV) zur Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) verschmolzen worden.

Karriereperspektiven

Die BaFin ist ein attraktiver Arbeitgeber, der Ihnen spannende und herausfordernde, oft international geprägte Aufgaben bietet, aber auch für Arbeitsplatzsicherheit sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf steht. Die BaFin ist bemüht, die Arbeitsbedingungen familienfreundlich zu gestalten, indem sie – im Rahmen der gesetzlichen und betrieblichen Möglichkeiten – die Vereinbarkeit von Erwerbs- und Familienleben vereinfacht. So bietet die BaFin etwa individuelle Teilzeitregelungen, eine moderne, gleitende Arbeitszeitvereinbarung und ein Kontingent von Telearbeitsplätzen.

Weitere Informationen über den Einstieg und die Karriereperspektiven bei der BaFin finden Sie hier.